Archiv der Kategorie: F2

2022-04-10 Kreisliga 2 – Frauen 2

TSV Süßen – TSV Bartenbach 19:24

Am Samstag, 9.April 2022 fand das letzte Spiel dieser Saison für die 2. Frauenmannschaft des TSV Bartenbach statt. Ziel war ganz klar ein Sieg gegen den TSV Süßen.

Nachdem die ersten 15 Minuten ausgeglichen waren (4:4) schafften es die Frauen des TSV Bartenbach sich langsam einen Vorsprung zu erarbeiten (9:5). Besonders Daniela Keilwerth und Mira Steinke erwischten einen guten Tag und trafen ein ums andere Mal. So konnte mit einer Führung (13:9) in die Pause gegangen werden.
Die Halbzeitansprache von Trainer Rapp motivierte die Spielerinnen weiter und forderte für die zweite Halbzeit sowohl eine stabile Abwehr, als auch das Herausspielen und Nutzen von Räumen im Angriff.

Am Anfang der zweiten Halbzeit kämpfte sich jedoch der TSV Süßen auf (15:13) ran. Doch die Bartenbacher Frauen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und schafften es, durch eine gute Mannschaftsleistung, sich erneut abzusetzen. Somit konnte das letzte Spiel 24:19 gewonnen werden.

Wir bedanken uns bei all unseren Zuschauer*innen der gesamten Saison und freuen uns, euch nächste Saison wiederzusehen 🙂

Außerdem freuen wir uns, dass unsere Spielerin Daniela Keilwerth erfolgreichste Torschützin, aller Mannschaften, in dieser Saison geworden ist.

Es spielten im Feld:
Mira Steinke (9), Daniela Keilwerth (7), Diandra Träuble (3), Larissa Brüggemann (2), Saskia Tischler (1), Ina Fetzer (1), Tina Hiersekorn (1), Julia Ackermann, Daniela Salzer,
Im Tor:
Sharon Schwarz, Vanessa Spanu, Jana Worbis
Trainer:
Andreas Rapp

2022-03-13 Kreisliga 2 – Frauen 2

Kampf wird leider nicht belohnt

SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2 – TSV Bartenbach 2   26:21

Am vergangenen Samstag, 12.März 2022 waren die Frauen 2 des TSV Bartenbach zu Gast bei der Spielgemeinschaft Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch (SG LTB).
„60 Minuten konzentrierter Handball und für den Sieg kämpfen“ das war die Ansage der Trainer Koch/Rapp und man zeigte dies auch in den größten Teilen des Spiels.
Konzentriert und mit einer sehr starken Abwehr startete man in die Partie welche sich anfangs sehr ausgeglichen gestaltete. Aufgrund einiger technischen Fehler und unglücklichen Torabschlüssen konnte man sich nicht deutlich absetzen und ging mit einem 11:11 unentschieden in die Halbzeit.
Hier wurde klar, dass man aufgrund des aufopferungsvollen Kampfes um jeden Ball heute die Chance hatte die zwei Punkte mit nach Bartenbach zu nehmen.
In die zweite Halbzeit starteten die Frauen 2 des TSV konzentriert und konnten einen zwei Tore Vorsprung erspielen was die SG LTB schon nach wenigen Minuten zu einer Auszeit zwang. Bis zur 52. Minute war es ein weiterhin sehr ausgeglichenes Spiel. Durch die Unterstützung einiger Spielerinnen ihrer ersten Mannschaft konnte sich die SG LTB doch noch gegen die kämpfenden Bartenbacherinnen durchsetzen. So verloren die Frauen 2 des TSV ihr Auswärtsspiel mit 26:21 nach einem starken Kampf und einer starken Mannschaftsleistung.


Kommenden Samstag, 19.März um 14 Uhr bestreiten die Mädels ihr letztes Saisonspiel beim TSV Süßen in der Bizethalle. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Mädels sehr freuen.

Es spielten: Sharon Schwarz, Vanessa Spanu;
Diandra Träuble (1), Jana Selinger, Jacqueline Bernardi (6), Mira Steine (3), Ina Fetzer, Daniela Salzer, Daniela Keilwerth (3), Emily Bittlingmaier (4), Tina Hiersekorn (2), Larissa Brüggemann, Saskia Tischler (2), Julia Ackermann

2022-02-09 Kreisliga 2 – Frauen 2

Ein erneuter Sieg für die Frauen

HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 4 – TSV Bartenbach 2 17:20


Der zweiten Frauenmannschaft des TSV Bartenbach stand nach einer deutlich zu langen Pause (fast 3 Monate) das erste Auswärtsspiel bevor. Man war am Sonntag, 6.Februar 2022 in der Lautertalhalle in Donzdorf zu Gast. Nach einer bitteren Niederlage im Hinspiel, war die Mannschaft nun hoch motiviert keine Punkte liegen zu lassen.

Die ersten Spielminuten verliefen recht schleppend, sodass bis zur 15. Minute lediglich ein Unentschieden von 4:4 zu Stande kam. Wobei hier zu erwähnen gilt, dass alle gegnerischen Tore bis zu diesem Zeitpunkt nur durch 7 Meter entstanden sind.

Die Frauen des TSV Bartenbach taten sich schwer in das Spiel zu finden. Mann konnte zwar immer wieder ein Tor erzielen, leider gelang das aber auch den Gegnerinnen. Somit verließen die Frauen des TSV Bartenbach das Spielfeld zur Halbzeitpause mit einem Rückstand von zwei Toren (10:8).

In der zweiten Halbzeit konnten sich die Frauen des TSV Bartenbach wieder ran kämpfen. Sodass es in der 36. Minute zu einem Unentschieden von 11:11 kommt.

In der 39 Minute wurde Sasi Tischler bei einer Konterchance gefoult, was eine rote Karte für eine gegnerische Spielerin, sowie einen 7 Meter nach sich zog. Nur 6 Sekunden später, wurde Mira Steinke ebenfalls disqualifiziert. Bei der Ausführung des 7 Meters, warf sie den Ball direkt in das Gesicht der gegnerischen Torhüterin. Najaaa, zumindest aus Sicht des Schiedsrichters… aber diskutieren bringt ja nichts und so musste das Spiel auch für uns mit einer Spielerin weniger weiter gehen.

Durch überragende Paraden unserer Torhüterin Sina Langsam und ein Klasse Spiel von Dani Keilwerth, die in den letzten zwanzig Minuten alle Tore für die Bartenbacherinnen warf, konnte man sich in Führung bringen. Es gelang der Mannschaft diese Führung nicht mehr aus der Hand zu geben und so das Spiel mit einem Spielstand von 17:20 für sich zu entscheiden.

Nun heißt es fünf Wochen Spielpause für die zweite Frauenmannschaft des TSV Bartenbach. Jetzt ist es wichtig im Training Vollgas zu geben, um am 12.03.2022 hoffentlich den zweiten Auswärtssieg einfahren zu können! Die Frauen treffen hier auf die Tabellenführer SG LauTreffBöh 2. Gespielt wird um 13:00 Uhr in der Alb-Sporthalle in Böhmenkirch.

Vielen Dank für die Unterstützung an unsere mitgereisten Fans, unsere Familien und Freunden, welche auch den Zeitnehmerdienst bereitwillig übernommen haben.

Es spielten:

Im Tor:
Sina Langsam und Vanessa Spanu

Auf dem Feld:

Jana Selinger, Jasmin Bässler(1), Jacqueline Bernardi(3), Daniela Keilwerth(9), Tina Hiersekorn(1), Saskia Tischler, Ina Fetzer(2), Mira Steinke(3), Nina Görisch, Larissa Brüggemann, Julia Ackermann, Alice Auer(1)

2021-11-16 Kreisliga 2 – Frauen 2

TSV Bartenbach 2 – TSV Süßen 20:14

Zum letzten Spiel im Jahr 2021 begrüßte unsere 2. Frauenmannschaft am Samstagabend, 13.November 2021 die Damen des TSV Süßen.
„Motiviert ins Spiel gehen und von Beginn an hochkonzentriert in Abwehr und Angriff agieren. „
Die Traineransage in der Kabine war klar. Unsere Frauenmannschaft ging motiviert aufs Spielfeld und konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen. Eine starke Abwehrleistung in der Anfangsphase des Spiels führte zu schnell herausgespielten Toren. Mit schönen Spielhandlungen konnte man die Abwehr des TSV Süßen ein ums andere Mal überwinden und den Vorsprung ausbauen. Beim Spielstand von 7:2 zwang man die Gegnerinnen zur ersten Auszeit.
Nach der Auszeit ließ die Chancenverwertung im Angriff nach weshalb die Damen des TSV Süßen auf 9:6 verkürzen konnten.
In den letzten 7 Minuten der
ersten Halbzeit ließen unsere Frauen allerdings kein Gegentor mehr zu und so konnte man mit einem Spielstand von 12:6 in die Pause gehen.
Mit dem Auftrag einen deutlichen Sieg einzuholen startete man in die 2. Halbzeit. Bis zur 40. Min beim Spielstand von 15:7 gelang es unseren Frauen immer wieder erfolgreich zum Torabschluss zu kommen.
Leider ließ unsere Abwehrleistung jetzt erneut nach und so fanden die Süßener Damen immer wieder eine Lücke und konnten auf 15:11 verkürzen.
In den letzten 15 Min. konnte man die bereits gezeigte Leistung nicht mehr auf die Platte bringen und scheiterte des öfteren an zu frühen Abschlüssen und der Torfrau des Gegners.
Trotz allem war man über große Teile der Spielzeit die bessere Mannschaft, weshalb man das Spiel am Ende deutlich mit 20:14 gewinnen konnte.
Ein herzlicher Dank gilt allen Fans für die tatkräftige Unterstützung!

Es spielten:
Jana Worbis(Tor), Sharon Schwarz(Tor) , Jacqueline Bernardi (3), Diandra Träuble, Mira Steinke (2) , Daniela Keilwerth (4), Tina Hiersekorn (3) , Daniela Salzer (1) , Ina Fetzer (3), Emily Bittlingmaier (1), Larissa Brüggemann (2), Saskia Tischler, Julia Ackermann (1)

Unsere Damen haben nun eine lange Pause vor sich und können nun hoffentlich motiviert und voller Elan in die Vorbereitung für die Rückrunde starten!
Das nächste Spiel findet am 06.02.2021 bei der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf 4 statt.
Bis dahin… Einen schönen Advent, frohe Weihnachten einen guten Rutsch ins Neue Jahr und vor allen Dingen … Bleibt gesund!!

2021-10-14 Handball: Kreisliga 2 Frauen

TSV Bartenbach 2 – Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf 20:27

Am Samstagnachmittag, 9.Oktober 2021 waren die Frauen der Mannschaft WiWiDO 4 zu Gast bei den Frauen der 1b in der Parkhaushalle in Göppingen.

Zu Spielbeginn fiel es beiden Mannschaften nicht schwer ins Spiel zu kommen und es folgte ein Torkampf im aufeinander folgenden Wechsel. Nach 12 Minuten gab es einen Spielstand von 5:5. Im Anschluss kam es zur ersten Auszeit durch die HSG.
In den folgenden Minuten nach der Auszeit fielen einige Tore durch die HSG. Aufgrund des größer werdenden Rückstandes des TSV nahmen die Bartenabacher Trainer die zweite Auszeit bei einem Spielstand von 6:8 in der 18. Minute.Nach einer klaren und motivierenden Ansage des Trainerteams ging es wieder zurück ins Spiel. In den nächsten Minuten konnten die Damen des TSV einige 7 Meter herausspielen. Trotz einer hervorragende Trefferquote von Mira Steinke konnte man sich nur mit einem Spielstand von 9:13 in die Halbzeit zurückziehen.

Der TSV ließ den Kopf nicht hängen und versuchte das Beste um eine Aufholjagd zu beginnen. Mit diversen Spielzügen, wenig Ballverlusten und konzentrierten Abschlüssen wurden einige Tore erzielt. Um unsere Torhüter so gut wie möglich zu unterstützen, stand die Abwehr sehr gut und es wurde gegenseitig ausgeholfen und miteinander die Stellung gehalten.
In der 52. Minute stand es dann trotz hoher Kampfbereitschaft nur 18:23 und es fiel die letzte Auszeit für die Damen des TSV. Bis dahin war die Hoffnung noch nicht ganz verloren und man zog mit dieser positiven Einstellung erneut zurück ins Spiel, um nochmals alles zu geben, da zu diesem Zeitpunkt mit etwas Glück und viel Disziplin noch alles möglich gewesen wäre.
Die nachlassende Kraft bedingte dennoch, dass die Gegnerinnen der HSG durch einige Konter weitere Tore erzielen konnten und in den letzten Spielminuten wurde es ersichtlich, dass wohl auch kein Unentschieden mehr möglich ist.

Der Endstand des Spiels lag nach Abpfiff bei 20:27 für die HSG.
Die Mannschaft bedankt sich bei Ihren Zuschauer/innen und hofft auf weitere Unterstützung.

Es spielten im Feld:
Jana Selinger, Mira Steinke(9), Ina Fetzer, Daniela Salzer(1),Daniela Keilwerth(8), Emily Bittlingmaier, Tina Hiersekorn(1), Larissa Brüggemann (1), Saskia Tischler
Im Tor:
Sharon Schwarz, Jana Worbis

2021-09-20 1.TSV-Heimspieltag Saison 2021/22

Am kommenden Samstag, 25.September 2021 findet der 1.TSV-Heimspieltag der Saison 2021/22 in der Parkhaushalle Göppingen statt. Nachdem die 1.Männermannschaft schon vergangenes Wochenende, auswärts gegen Treffelhausen (19:19 Unentschieden), und die 3.Männermannschaft gegen Bargau/Bettringen 4 (25:27 Niederlage) in die Saison starteten, folgen nun auch die beiden Frauenteams und Männer 2.

Beginn ist um 11:30 Uhr  mit dem Spiel der 1.Frauenmannschaft gegen Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf 2. Den Schlusspunkt setzt die 1.Männermannschaft um 20:30 Uhr gegen Heubach.

Der TSV freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Es gelten selbstverständlich die Vorgaben der CoronaVO-BW. Also Maskenpflicht, 3G, Kontaktdaten angeben, etc.

Spielpan: https://www.hvw-online.org/spielbetrieb/ergebnissetabellen?fbclid=IwAR1wlvDhTbb0tNUtTnfhHwKDqsO_FH7ZQW6o06N9X37f_m9H31pMZEETloI#/club?ogId=3&cId=286

2020-10-15 Bezirksklasse Frauen 2

Spiel mit zwei Gesichtern – zumindest in der Abwehr

TSV Bartenbach 2 – Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf 3 16:26

Am Samstag, 10.Oktober 2020 war es endlich soweit. Die lange Leidenszeit ohne Handball ging zu Ende.
Gegen die Frauen aus Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 3 starteten wir in der heimischen Parkhaushalle direkt mit dem ersten Tor zur 1:0 Führung, in das erste Punktspiel der Saison 20/21.
Im Verlauf der ersten 12 Minuten konnten sich die Zuschauer an einem ausgeglichenen Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften bis zum Spielstand von 6:6 absetzen konnte, erfreuen.
Leider schlichen sich anschließend, bis zum Ende der ersten 30 Minuten, zu viele Fehler im Aufbauspiel sowie in der Abwehr ein, die die WiWiDo gnadenlos ausnutzen. Zur Halbzeit konnte die Gäste so auf 8:21 davonziehen und das Spiel schien bereits zu diesem frühen Zeitpunkt uneinholbar aus der Hand gegeben.

Die Forderungen bei der Halbzeitansprache der Trainer fiel klar aus. Die Abwehr zu stabilisieren und im Angriff die technischen Fehler zu reduzieren.

Mit den Worten des Trainergespanns im Hinterkopf stellten wir uns der scheinbar unlösbaren Aufgabe den 13 Tore Rückstand doch noch aufzuholen.

Die Abwehr stand in der zweiten Halbzeit ihre Frau und den Gästen gelangen in den gesamten zweiten 30 Minuten lediglich 5 Tore. Leider konnte die technischen Fehler und der bis dahin dürftige Torabschluss nur bedingt verbessert werden. Den 5 Gegentoren in Halbzeit 2 standen, mit am Ende nur insgesamt 16 eigenen Toren, zu wenige gegenüber. Endstand 16:26.

Nichts desto trotz heißt es jetzt schnellstmöglich die schlechte Phase der ersten Halbzeit zu vergessen und die positiven Seiten der zweiten Hälfte in die kommenden Wochen mitzunehmen. Hier wird es wichtig sein vor allem die stabile Abwehrleistung im Training weiter zu festigen und die technischen Fehler im Angriff einzustellen. Darauf aufbauend ist in den nächsten Wochen alles drin.

Ein großer Dank geht an alle anwesenden Zuschauer, die trotz der auferlegten Rahmenbedingungen, durch das Corona bedingte Hygienekonzept, den Weg in die Halle gefunden haben und sich vorbildlich an die Regelungen gehalten haben. Wir hoffen euch auch im weiteren Verlauf der Saison in der Parkhaushalle begrüßen zu dürfen.

Vorschau

Nächste Woche, am Samstag 17.10. um 15.40 Uhr, geht es dann erneut daheim gegen die Damen der Aalener Sportallianz.

Es spielten: Sina Schwegler, Julia Herzer; Diandra Träuble (1), Ina Fetzer (1), Carolin Köder, Daniela Salzer, Julia Beschorner (3), Daniela Keilwerth (2), Emily Bittlingmaier, Larissa Brüggemann (1), Saskia Tischler (1), Stefanie Rapp (5/1), Vanessa Dorn (1), Lisa Ziesche (1)